Drucken

News

Klimafest 2018 – Autofreier Sonntag in Hannover18.06.2018

Strahlende Gesichter bei tollem Sommerwetter

Am 03.06.2018 nahm die BBS3 mit dem Zentrum für energieeffiziente Bau- und Gebäudetechnik (ZeBuG) zum zweiten Mal nach 2016 am «Autofreien Sonntag» (Hannovers Klimafest) teil. Bereits um 08:30 Uhr haben wir mit dem Zeltaufbau unseres Standes im Kreuzungsbereich des Aegidientorplatzes (in der sog. „Energie-Arena“) begonnen. Unsere Standpräsentation wurde von den Scouts des Orga-Teams als „sehr gelungen und der Idee des Klimafestes entsprechend als sehr aussagekräftig“ gelobt. Im Laufe des Tages wurde unser ZeBuG-Zelt von sehr vielen interessierten und gut gelaunten Gästen besucht, so dass wir mit der Resonanz mehr als zufrieden waren.

An unserem Stand gab es wieder zahlreiche Informationen und Ideen rund um das Thema Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Bauwesen und deren Vermittlung für die Schüler in der Unterrichtspraxis. Ausgewählte Anschauungsobjekte und -materialien wurden zu dieser Thematik präsentiert: Diese waren u.a. unsere „BeGreifBar“ (eine Sammlung von über 30 Dämmstoffarten zum Anfassen und Fühlen), des Weiteren ein Arbeitsmodell mit unterschiedlichen Arten von Fensterverglasungen, bei dem der Wärmedurchgang an der eigenen Handfläche gespürt werden konnte, sowie ein Modellversuch zum sommerlichen Wärmeschutz. Eine große Faszination für Jung und Alt ging auch von den durchgeführten Experimenten aus. Experimentiert wurde mit Solarzellen und kleinen Windkraftanlagen aus dem Modellkoffer.

Durch ein vorbereitetes «Klimaquiz» wurden die Besucher inspiriert, sich Gedanken zu dem Thema „Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“ nicht nur im Bauwesen, sondern auch im privaten Bereich zu machen. Ausgelöst durch die Beschäftigung mit dem Klimaquiz ergaben sich zahlreiche, teilweise sehr intensive Gespräche über Klimaschutz.
Ein weiteres Highlight war die Mitmachaktion bei der Fragestellung: „Welchen Baustein trägst DU (persönlich) zum Thema Nachhaltigkeit bei?“ Hierbei konnten die Gäste ihren ganz persönlichen Standpunkt (Forderungen, Wünsche, Kritik) zum persönlichen Umgang mit Nachhaltigkeit auf Kärtchen (als Dachschindeln und Bausteine) schreiben, um diese an einem kleinen Modellhaus mit Nägeln zu befestigen. Schwerpunkte waren hier Müllvermeidung, Verzicht auf Plastik, Upcycling, weniger Fleischkonsum, …

Nicht nur das sonnige Wetter hat an diesem Tag zu einem guten Klima beigetragen, sondern v.a. das Engagement und die gute Zusammenarbeit der begeisterten Kollegen und Kolleginnen der BBS3, insbesondere des ZeBuG-Kernteams, die sich für die Planung und Durchführung des Tages verantwortlich zeigten. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal für die Unterstützung bei Birgit Bunt, Frank Büttner, Michael Friebe, Petra Löseke, Harald Meier, Jörg Schwagmeier, Bernd Spitzer, Martin Wiedeking und Adrian Wojtasiak bedanken.

Dank sagen möchten wir auch den Verantwortlichen des Klimafestes für die nahezu perfekte Organisation, die es uns ermöglicht hat, unser ZeBuG-Projekt einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.
Das ZeBuG-Team der BBS3 Hannover freut sich schon auf den nächsten Autofreien Sonntag in zwei Jahren.

Mit nachhaltigen Grüßen

Sascha Wortmann & Maik Heilemann
(ZeBuG Koordinatoren)



Drucken